(Abstieg in die Unterwelt 2015)

April 2015 (genauer Termin wird noch bekanntgegeben)

Abstieg in die Unterwelt ist ein Schreib-Wochenende im Rahmen des Minotauros-Projekts. Dieser Jahreskurs folgt dem Verlauf der Heldenreise. Dabei spielt die Metapher des Labyrinths eine wesentliche Rolle: als Zeichen für Unklarheit und Verwirrung vor einem großem Umbruch.

Im vierten Wochenend-Seminar des MINOTAUROS-PROJEKTs (Mai 2015) ist die SCHWELLE zwischen der vertrauten OBERWELT und der fremden, unbekannten UNTERWELT (oder ANDERWELT) überschritten. Wir machen in diesem Abschnitt der Heldenreise also das gleiche wie jede Nacht, wenn wir zu Bett gehen und einschlafen!

Die Auseinandersetzung mit dem SCHWELLENHÜTER, der einen daran hindern wollte, die Grenze zu überschreiten, ist erledigt. Nun steigen wir hinab in diese AnderWelt und erkunden sie.

Was könnte da zu erkunden sein?

Dem Konzept des Minotauros-Projekts folgend, sind diese zwei Bereiche, die noch eher fremd erscheinen:

1. das Schreiben eines Romans (vor allem handwerkliche Aspekte, nicht zuletzt aber auch das Selbstvertrauen und die Überwindung von Zweifeln, die einen hindern, das Roman-Projekt mit voller Kraft anzugehen);
2. die verborgenen eigenen Talente und die Realisierung des Potenzials “Hochbegabung”.
#131 / Letzte Aktualisierung: 20. Februar 2014/14:04 (19. Juni 2013)

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.