Dr. Jürgen vom Scheidt

Dr. Jürgen vom Scheidt

Dr. Jürgen vom Scheidt

Dr. Jürgen vom Scheidt machte das moderne kreative Schreiben in Deutschland populär. Er veranstaltete in den ’70er Jahren viele der ersten Workshops und Seminare zum Creative Writing im deutschsprachigen Raum und schuf 1979 mit der Münchener Schreib-Werkstatt das erste erfolgreiche Forum für Schreib- und Selbsterfahrungskurse. Aus diesem ging 1995 das Institut für Angewandte Kreativitätspsychologie (IAK) hervor.

Mit mehr als 600 durchgeführten Seminaren und Workshops ist Jürgen vom Scheidt wahrscheinlich einer der erfahrensten Seminarleiter und Dozenten zum kreativen Schreiben in Deutschland. Durch sein Engagement für das kreative Schreiben (z.B. als Gründer des Pegasus Verein für Kreatives Schreiben, 1988) und seine langjährige Erfahrung ist er ein gefragter Vortragsredner zu diesem Thema. Außer den Angeboten des IAK betreut er auch Seminare und Workshops für Bildungseinrichtugen, Verbände und Unternehmen.

Dr. Jürgen vom Scheidt ist promovierter Psychologe und Autor von erfolgreichen Sachbüchern zu Themen der Psychologie und Persönlichkeitsentwicklung (“Psychoanalyse. Selbstdarstellung einer Wissenschaft”, “Innenwelt-Verschmutzung”, “Freud und das Kokain”, “Der unbekannte Freud”, “Handbuch der Rauschdrogen”, “Drogenabhängigkeit. Zur Psychologie und Therapie”, “Geheimnis der Träume”, “Das große Buch der Träume”, “Alleinsein als Chance”, “Das Drama der Hochbegabten” und weitere).

In weiteren Publikationen als Autor oder Herausgeber spiegelt sich Interesse an Zukunftsszenarien für die Menschheit wider, einerseits als Sachthema (“Im Zeichen einer neuen Zeit. Der Aufbruch des Menschen in eine andere Zukunft”, “Guten Morgen, Übermorgen”, “Konzepte für die Zukunft. Das neue Denken in Wissenschaft und Wirtschaft”), andererseits als Science Fiction (“Männer gegen Raum und Zeit”, “Der metallene Traum”, “Das Monster im Park”).

Auf das “moderne” kreativen Schreiben wurde Jürgen vom Scheidt zunächst durch seine Möglichkeiten in der Psychotherapie und Gruppentherapie aufmerksam und publizierte die Konzepte und Erfahrungen in mehreren Sachbüchern (“Der Weg ist das Ziel – Selbsterfahrung”, “Schreiben als Selbsterfahrung”, “Antworten aus dem Unbewußten”, “Entdecke dein Ich”). Die klassischen Methoden des Creative Writing wurden dabei durch die langjährige Praxis und durch Erprobung in vielen Schreibgruppen des IAK nach und nach verfeinert, angepasst und ausgebaut, unter anderem durch die Weiterentwicklung als HyperWriting.

Durch Kombination mit seinen eigenen Erfahrungen als Buchautor entstanden zwei klassische Ratgeber zum Kreativen Schreiben:

Zur Zeit arbeitet er an einem Roman.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: