Freude am Schreiben – auf Inseln der Entschleunigung

Unsere Schreib-Seminare fördern den freien Flow Ihrer Gedanken – so wie ein Bach zum Fluss zum Strom wird, der ins große Meer des Denkens mündet. Alle unsere Angebote sind eine Kombination
° von literarischer Arbeit mit Texten
° und schreibender Selbsterfahrung, bei der wir die therapeutischen Effekte des Schreibens nützen.
.
Wir bieten verschiedene Formate an
.
° beginnend mit der Mikro-Schreibwerkstatt am Freitagabend
° über den Schreibtag am Samstag, unser SAMinar
° bis zum Wochenende (Finde den roten Faden (über Sylvester) und Biographie & Phantasie bis zur fünftägigen Großen Sommer-Schreibwerkstatt und der Roman-Werkstatt .
.
Derzeit findet alles online mit Video-Konferenzen statt. Aber lassen Sie sich angenehm überraschen: Mit diesem neuartigen digitalen Format kann man gerade bei Schreib-Seminaren erstaunliceh positive Effekte erzielen!
.
Am einfachsten ist es, unsere Arbeit mit der Mikro-Schreibwerkstatt (jeden Freitagabend) kennenzulernen, unserem kleinsten Format. Da können Sie ganz in zwei Stunden ausprobieren, wie so ein Webinar funktioniert – und ob Ihnen das gefällt.

Als Experiment haben wir derzeit die Roman-Werkstatt in unsere SAMinare integriert. Lernen Sie kennnen, was die Kombination von offline-Schreiben zuhause am eigenen Schreibtisch und Video-Konferenzen online an neuen Möglichkeiten bringt. Das ist weit mehr als home office und ermöglicht erstaunlich viel Empathie und Gefühlsbeteiligung!

Probieren Sie es selbst aus – hier finden Sie unsere Angebote:
° Die allgemeine Übersicht mit Terminen und Preisen im Seminar-Katalog
° und von dort aus die Links zu den detaillierten Beschreibungen der einzelnen Seminare.

Abb.: Hier am Stauwehr trennen sich Beschleunigung und Entschleunigung (Foto: J. vom Scheidt Okt 2020)

Das Stauwehr des Eisbachs im Englischen Garten zu München, gleich hinter dem Haus der Kunst, wird für uns Schreiber zur anschaulichen Metapher, und zwar im doppelten Sinn:
° Für das rasche Dahinziehen der Gedanken (im querverlaufenden Eisbach mit seiner turbulenten Strömung und seinen kühnen Schwimmern)
° und dem Tröpfeln und Plätschern der Gedanken auf Papier oder Bildschirm (wie beim geruhsameren Schwabinger Bach, der auf den Betrachter zufließt).
Das ist Beschleunigung einerseits – und Entschleunigung andrerseits.

#265 / Aktualisiert: 07. Dezember 2020 / 20.13