Freude am Schreiben – auf Inseln der Entschleunigung

Willkommen in der Welt des Creative Writing

Dr. Jürgen vom Scheidt

Dr. Jürgen vom Scheidt ist erfahrener Buchautor und machte das moderne kreative Schreiben seit 1979 mit seiner Frau Ruth in Deutschland populär.

Wir helfen, den Spaß am Schreiben zu entdecken, erfolgreich Texte zu entwickeln und Blockaden abzubauen. Unser Motto ist dabei: „Schreiben als Weg – zu sich selbst und zu anderen.“
Zugleich bieten die Seminare die Möglichkeit, Alltagsstress für einige Tage zu entkommen und sich den kreativen, die Phantasie anregenden Zustand der Entschleunigung zu gönnen. (Mehr zur Entschleunigung s. unten)

Seit 1979 bieten wir in der Münchner Schreib-Werkstatt verschiedene mehrtägige Schreib-Workshops und Intensivseminare für Einsteiger und Fortgeschrittene an. Kern unseres Angebots sind die Roman-Werkstätten jeweils zu Beginn der (bayrischen) Schulferien.

Unsere Veranstaltungen

Den Überblick über alle unsere Angebote finden Sie hier auf der Website in unserem KALENDER. Unsere nächsten Veranstaltungen sind:

Roman-Werkstatt vom 07. bis 10. Juni 2019 (Pfingstferien) in München – noch Plätze frei.
Große Sommer-Schreibwerkstatt vom 02. bis 07. August 2019 – noch Plätze frei.
Roman-Werkstatt vom 25. bis 28. Oktober 2019 (Herbstferien) in München – noch Plätze frei.
Den Roten Faden finden (Sylvester-Werkstatt) vom 29. Dezember 2019 bis 01. Januar 2020 (Weihnachtsferien) in München – Noch Plätze frei.

Seminarort
Unsere Seminare finden in Schwabing-West statt: Im Combinat 56 in der Adams-Lehmann-Str. 56 – Anfahrtskizze.

Hier können Sie sich zu den Seminaren direkt anmelden und hier finden Sie MEHR über unsere Angebote

Seminarmethode
Wir arbeiten in unseren Seminaren nach den Methoden der Themenzentrierten Interaktion (TZI) nach Ruth C. Cohn.

Testimonials und Referenzen

“ … Mein historischer Roman Über den Simplon , der zum Teil auch in deinem Seminar entstanden oder vertieft worden ist, wird im Herbst bei Zytglogge (Basel) erscheinen.
Es gibt insbesondere ein Kapitel, in dem ein Pfarrer eine Predigt als Standpauke hält. Dieses Kapitel ist mir während eines Schreibseminars in München einfach so in die Feder geflossen. Kaum musste ich nachher daran korrigieren.
Der Roman spielt im Wallis, das du auch gut kennst, und dreht sich um die Zeit der ersten Alpenüberfliegungs-Versuche. Mein Heimatdorf Ried-Brig war die Startrampe für diesen Wettbewerb 1910 und meine Großmutter hat immer davon erzählt, wie sie zur Wiese rannte und den Fliegern zuschaute.“

(Miram Britsch, CH-Zug).
„Ich habe bei dir vergangenes Jahr eine Schreibwerkstatt besucht. Ich war damals gerade mit meinem Reisebericht meiner Fahrradreise durch Neuseeland fertig: Bonusland: Ein Mann, ein Rad, eine Sehnsucht. Dieses Buch ist inzwischen beim Conbook-Verlag erschienen und überall erhältlich.“
(Götz Nitsche, München)
“ … Dank für den wunderbaren Workshop „Kleine Roman-Werkstatt“ im Oktober! Es hat mir unglaublich gut gefallen und ich war hochmotiviert und sehr inspiriert.“
(Heike Stenzel, Bad Boll)

Hier finden Sie weitere Rückmeldungen von Seminarteilnehmern und Referenzen.

#265 / Aktualisiert: 28. April 2019